Wohnen – mal anders

OLS-Haus von Jürgen Mayer H.

Im freien Fluss: Mit seinem durchdachten Entwurf für das OLS-Haus zeigt der Berliner Architekt Jürgen Mayer H., dass der Wohnkosmos an Qualität gewinnt, wenn sich die Architektur über Konventionen hinwegsetzt.

Kennst du eines, kennst du alle? Manchmal konkurrieren Wohnviertel und Straßenzüge am Stadtrand miteinander, um sich an Langeweile zu übertreffen. Ein einfallsloses Haus reiht sich dann neben das nächste. Doppelgaragen und immer gleiche Zäune säumen die Grundstücksgrenzen und wenn überhaupt, dann lassen vielleicht die Gardinen noch einen Hauch an Individualität erkennen. Doch diese Regeln gelten für das OLS-Haus in der Nähe von Stuttgart nicht, weil es erfrischend anders ist. Zwar tanzt der Neubau in einem ruhigen Wohnquartier nicht aus der Reihe, vielmehr nimmt er die Firsthöhe und die Dachneigung seiner Nachbarn auf. Trotzdem aber gelten hier keine monotonen Standards. Mit ausholendem Schwung schlängelt sich eine lichtgraue Betonmauer – mal hoch und mal flach, mal Mauer und dann wieder Podest – um die Straßenseite des Hanggrundstücks und gibt mit ihren Kurven das architektonische Leitmotiv für das gesamte Haus vor.

Der Berliner Architekt Jürgen Mayer H. stammt ursprünglich selbst aus der Region und konzipierte dieses ungewöhnliche Wohnhaus für die Familie seines Vetters. Rechte Winkel erklärte er dabei zur Nebensache und blieb so seinem Ruf als enfant terrible der Architekturszene treu, der festgefahrene Konventionen gerne hinter sich lässt. Starken eigenen Charakter erhält das OLS-Haus durch vielfach tänzelnde Linien, die Innen wie Außen ihre Kreise ziehen und sich in unterschiedlichen Radien wiederfinden, von den Giebelfenstern bis zu den kurvigen Innenwänden. Auf den rund 390 Quadratmetern Fläche breitet sich im Inneren ein großzügiger Wohnkosmos aus, der dem Alltag der vierköpfigen Bauherrenfamilie eine gehörige Portion Schwung und Dynamik verleiht.

„Es gibt keine Sackgassen, alles ist in Bewegung und fließt. Für uns ist das ein perfektes Wohlfühl-Haus“, schwärmt die Bauherrin von ihrem neuen Domizil. Es empfängt Bewohner und Gäste in einem großzügigen Entree, dem eine begehbare Garderobe und ein flexibel nutzbarer Raum zugeordnet ist, in dem die beiden Kinder der Familie auch mal ihre Spielsachen ausgebreitet dürfen. Rückseitig schiebt sich ein kleiner Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool in den Hang. Wie die zentrale Diele wird er über einen kleinen Lichthof, der dem Gelände eingeschnitten ist, mit Tageslicht versorgt. In der Grundrissmitte bahnt sich eine Treppe ihren Weg in zahlreichen Drehungen nach oben – wie eine raumgreifende, tänzelnde Skulptur. Ihre lichtgrauen Brüstungen winden sich in rasanten Krümmungen, sie schlagen Kurven und nehmen an Geschwindigkeit auf, um dann wieder zu weiten Bögen auszulaufen. Optisch gehen diese fließenden Schleifen im Raum ineinander über wie eine Achterbahn. Ein Dachfenster belichtet die dreiläufige Treppe von Oben mit Tageslicht.

Der offene Wohnbereich nimmt die gesamte Flächen im ersten Stock ein. Einzelne Zonen gehen in ein helles und freundliches Kontinuum über, das sich rund um die mittige Treppenskulptur ausbreitet. Der freistehende Küchenblock und der großzügige Essbereich orientieren sich zur Straßenseite. Hier wird der Blick durch eine raumhohe Fensterfront, die sich über die gesamte Fassadenbreite streckt, ins Tal gelenkt, er schweift über Hausdächer bis auf die Weinberge am Horizont. Auf der Rückseite, hinter der mittigen Treppe, befindet sich ein behaglicher Sofabereich. Im Sommer lässt er sich über große Glastüren auf die vorgelagerte Terrasse öffnen. Der Garten und die angrenzenden Streuobstwiesen sind durch bodentiefe Fenster mit in die Wohnatmosphäre eingebunden......

Text: Sandra Hofmeister

Publisher Title Type Year

Dr. Sandra Hofmeister

Veterinärstr. 11
80539 München
T +49 89 38997989
M +49 172 3237326
mail(at)sandrahofmeister.eu
www.sandrahofmeister.eu

VAT identification number:
DE 97 383 504 163

Imprint

 

 

Responsible for the content:
Sandra Hofmeister

Every effort has been made to ensure the accuracy of the information and links contained on this website. However, any and all liability which arises in connection with your use of, or reliance on, the information or links is excluded. The information contained on this website does not constitute legal advice.

Copyright photos
All rights belong exclusively to the mentioned photographers or companies.

Design
strobo Berlin München

Code
einseinsvier webdesign Bad Kissingen München